Nürburgring (dpa) - Nick Heidfeld hat dem deutschen Formel-1-Team Mercedes vor dem Heimrennen auf dem Nürburgring den Kampf angesagt. «Wir wollen versuchen, Mercedes wieder zu schlagen», sagte der Lotus-Renault-Pilot bei der Pressekonferenz zum Großen Preis von Deutschland.

In der Konstrukteurswertung waren zuletzt in Silverstone die Silberpfeile vorbei auf Platz vier gezogen. Es sei wichtig, vor der Sommerpause noch mal einen Schritt nach vorne zu machen, erklärte Heidfeld im Fahrerlager des Eifelkurses. «Wir haben ein großes Update dabei und hoffen, dass es einschlägt», meinte der Mönchengladbacher, für den als bestes Resultat in diesem Jahr der dritte Platz in Malaysia zu Buche schlägt.

An den Nürburgring hat der 34-Jährige allerdings auch gute Erinnerungen: 2005 holte der 181-malige Grand-Prix-Starter Heidfeld dort im Williams-BMW seine bislang einzige Pole Position.