Washington (dpa) - Millionen Amerikaner leiden unter einer andauernden Hitzewelle. Von Chicago bis Washington an der Ostküste herrschen seit Tagen Temperaturen um die 40 Grad. Nach Angaben des Nationalen Wetterdienstes starben bereits 22 Menschen. Als besonderes Risiko für Alte und Kranke gilt, dass die Hitze mit hoher Luftfeuchtigkeit einhergeht. Noch ist Abkühlung nicht in Sicht. In der Region um die Hauptstadt Washington dürfte es in den kommenden Tagen sogar noch schlimmer werden. Dort drohen 46 Grad.