Brüssel (dpa) - Hacker der Untergrundgruppe Anonymous wollen in Computer der Nato eingedrungen sein. Die Hacker erklärten über Twitter, geheimes Material zu haben und veröffentlichten zwei Dokumente, die von der Nato stammen sollen. Das Militärbündnis bestätigte die Authentizität der Dokumente nicht, will die Angaben der Gruppe aber prüfen. Ein Nato-Sprecher sagte, die Veröffentlichung von geheimen Dokumenten sei eine potenzielle Gefahr für die Sicherheit der Nato-Verbündeten, der Streitkräfte und Bürger.