Münster (dpa) - Eine Explosion hat ein Wohnhaus in Südhessen heute Morgen teilweise zerstört. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde niemand ernsthaft verletzt. Ein Junge habe einen Schock erlitten, sagte ein Sprecher. Das Kind sei zum Zeitpunkt des Unglücks in dem Haus im südhessischen Münster gewesen. Nach ersten Angaben soll niemand sonst in dem Gebäude gewesen sein. Die Wucht der Explosion habe ein Obergeschoss stark zerstört, das Dach sei weggebrochen. Außerdem sei ein Feuer ausgebrochen. In dem Gebäude soll es Öfen mit Öl gegeben haben.