Los Angeles (dpa) - R. Kelly kann vorerst nicht mehr singen. Dem R&B-Sänger wurde in einer Notoperation in Chicago ein Mandelabszess entfernt. Nun dürfe R. Kelly auf unbestimmte Zeit nicht mehr auftreten, sagte sein Sprecher. R. Kelly hat gerade seine «Love Letter»-Tour abgeschlossen, sollte aber noch in Jamaika auftreten. Nach der Operation bedankte er sich für die Unterstützung seiner Fans. «I will be back"», twitterte er.