Brüssel (dpa) - Banken und Versicherungen sehen ihren freiwilligen Beitrag zu dem neuen Hilfspaket für Griechenland als Opfer. Das treffe die Banken hart, sagte Deutsche-Bank-Vorstandschef Josef Ackermann am Rande des Euro-Krisengipfels in Brüssel dem ZDF. Ackermann hatte als Vorsitzender des internationalen Bankenverbands IIF an dem Treffen teilgenommen. Die Abschreibungen, die die Banken auf griechische Positionen vornehmen, belaufen sich seinen Worten nach auf 21 Prozent.