Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel will am Mittag eine Zwischenbilanz der Arbeit ihrer schwarz-gelben Regierung ziehen. Dazu kommt sie in Berlin in die Bundespressekonferenz. Zu den wichtigsten Punkten dürften der Atomausstieg, das Wirtschaftswachstum, die Haushaltssanierung und das umstrittene Thema Steuersenkungen gehören. Nach dem erfolgreichen Gipfel in Brüssel dürfte es aber auch um die Euro-Krise gehen. Die aktuellen Umfragwerte für die Merkel-Regierung sind schlecht.