München (dpa) - Mehr als 600 Gäste werden heute in München zur Trauerfeier für Medienunternehmer Leo Kirch erwartet. Neben Kirchs Familie wollen auch Altkanzler Helmut Kohl und zahlreiche Manager aus der Medienbranche dem Unternehmer die letzte Ehre erweisen. Nach dem Requiem in einer Jesuitenkirche ist ein Empfang in der Münchner Residenz geplant. Von der Trauerfeier soll es auf Wunsch der Familie keine Fotos oder Filmaufnahmen geben. Kirch war nach langer Krankheit am Donnerstag vergangener Woche im Alter von 84 Jahren gestorben.