Berlin (dpa) - FDP und CSU fordern weiter Steuersenkungen. Gleichzeitig dämpfte aber CSU-Chef Horst Seehofer die Erwartungen hinsichtlich der Höhe der Entlastungen. Es werde, wie Kanzlerin Angela Merkel gesagt habe, eine verantwortbare Steuerreform geben, sagte er im ZDF. Neben der Entlastung der Einkommen müsse auch auf die Haushaltssolidität geachtet werden. Der FDP-Vorsitzende Philipp Rösler sagte dagegen in der ARD, die Vorlagen für den Bundeshaushalt 2012 ließen einen Spielraum von zehn Milliarden Euro unterhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Schuldenbremse erkennen.