London (dpa) - Sie galt als eines der größten Musiktalente ihrer Generation - gestern ist Soul-Diva Amy Winehouse tot in ihrer Londoner Wohnung gefunden worden. Die Leiche soll obduziert werden, erst danach will sich die Polizei zur Todesursache äußern. Der «Mirror on Sunday» schreibt, eine Überdosis Alkohol und Drogen soll die Sängerin getötet haben. An der Absperrung in der Nähe ihres Hauses versammelten sich am Abend zahlreiche trauernde Fans und legten Blumen nieder. Viele Musikerkollegen zollten Winehouse via Twitter Tribut.