Saarbrücken (dpa) - Wieder einmal hat eine Facebook-Party für Ärger gesorgt. Ein 16-Jähriger aus dem saarländischen Heusweiler hatte eingeladen, wohl aus Versehen für die gesamte Facebook-Gemeinde sichtbar, meint die Polizei. Zwischen 1000 und 2000 Leute kamen. Der Jugendliche selbst hatte die Party wieder abgesagt und war samt Eltern weggefahren. Das störte die Partygäste wenig, sie feierten auf der Straße. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 50 000 Euro. Die Polizei sperrte eine Zufahrtsstraße.