Berlin (dpa) - Hal Jordan ist ein Draufgänger. Sein Privatleben ist, gelinde gesagt, chaotisch. Doch dann wird der furchtlose Flugzeug-Testpilot als erster Erdbewohner von einem geheimnisvollen Ring auserwählt, den Eid der Grünen Laterne zu leisten.

Dieser Schwur macht ihn zum Mitglied der sogenannten Green Lanterns - einer Bruderschaft von Kriegern aus hoch entwickelten außerirdischen Zivilisationen, die sich zum Ziel setzen, das Universum zu beschützen. Jordan soll den Superhelden helfen, eine neue, nie da gewesene Gefahr zu bekämpfen. Damit nicht genug: An seinem Einsatz hängt sogar das gesamte Schicksal der Gemeinschaft. Action-Spektakel, prallvoll mit Spezialeffekten und Ryan Reynolds in der Hauptrolle.

(Green Lantern, USA 2010, 113 Min., FSK ab 12, von Martin Campbell, mit Ryan Reynolds und Blake Lively)

«Green Lantern»