Stuttgart (dpa) - Die Nachrichtenagentur dpa hat die internationalen Pressestimmen zum Großen preis von Deutschland zusammengetragen.

GROSSBRITANNIEN:

«Guardian»: «Ein monumentales Rennen von Hamilton. Sein Fahrstil und McLarens Management waren in den vergangenen Wochen kritisiert worden, doch hier, im Tempel der Geschwindigkeit, wo die Führung siebenmal wechselte, war beides fehlerlos. Der Sieg hätte zu keinem besseren Zeitpunkt für den Fahrer und sein Team kommen können.»

«Telegraph»: «Atemberaubend. Hamilton fährt das perfekte Rennen und zeigt seinen Kritikern den Finger.»

«Independent»: «Hamilton genießt den Geschmack der Rache, McLaren findet den perfekten Touch. Das Team schlägt nach dem Debakel von Silverstone zurück.»

«The Sun»: «Lewis Hamilton erteilt Sebastian Vettel eine Fahrstunde und findet im Hinterhof seines Rivalen Perfektion. Der Brite zeigt, dass er immer noch der Meister des Überholens ist, während Vettel vor den Augen seiner Fans einen Alptraum erlebt.»

«Daily Mirror»: «Hamilton meldet sich mit einem glühend heißen Sieg zurück. Bei McLaren mischen sich Tränen in den Champagner, weil Jenson wieder ausfällt und seine Titelambitionen begraben muss.»