Oslo (dpa) - Hunderttausende Norweger haben sich am frühen Montagabend in Oslo und anderen Städten im Gedenken an die 76 Opfer der Anschläge von Freitag zu «Blumenzügen» versammelt. In der Hauptstadt füllte die Menschenmenge weite Teile der Innenstadt am Rathaus. Oslos Bürgermeister Fabian Stang sagte im TV-Sender NRK, die Menschen wollten zeigen, dass sie die gegen alles Multikulturelle gerichtete Grundhaltung des Attentäters nicht akzeptierten. An den Veranstaltungen nahmen auch viele Norweger mit Migrationshintergrund teil.