Oslo (dpa) - Überwältigender kann die Reaktion auf mörderische Gewalt nicht ausfallen. «Heute sind unsere Straßen mit Liebe gefüllt», rief Norwegens Kronprinz Haakon vor vielleicht hunderttausend Menschen in Oslo. Drei Tage, nachdem ein rechtsradikaler Norweger 76 Menschen aus Hass auf alles Fremde getötet hat, antworteten die Menschen mit «Blumenzügen». Man könne die schrecklichen Morde nicht ungeschehen machen - aber man könne wählen, was sie mit den Norwegern machen, sagte Prinz Haakon.