Rom (dpa) - Es ist die schlimmste Dürre seit 60 Jahren am Horn von Afrika: Die Vereinten Nationen haben angesichts der dortigen Hungerkatastrophe ein internationales Treffen in Rom einberufen. Frankreich hatte zu der Konferenz der UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft eingeladen. Es gehe vor allem darum, solch schweren Hungersnöten langfristig vorzubeugen, hieß es vorab. Mindestens 120 Millionen Dollar, umgerechnet rund 83,5 Millionen Euro, seien notwendig, um landwirtschaftliche Soforthilfe zu leisten. Besonders prekär ist die Situation derzeit in Somalia.