Oslo (dpa) - Der norwegische Attentäter wollte bei dem Massaker auf der kleinen Insel Utøya auch die frühere Ministerpräsidentin Gro Harlem Brundtland ermorden. Nach Informationen der Osloer Zeitung «Aftenposten» soll der 32-jährige Anders Behring Breivik dies bei Verhören angegeben habe. Brundtland ist die international bekannteste sozialdemokratische Politikerin aus Norwegen. Nach dem Blutbad mit mindestens 93 Toten soll der geständige Täter heute vor den Haftrichter. Am Mittag will ganz Norwegen der Opfer mit einer Schweigeminute gedenken.