Karlsruhe (dpa) - Die Grünen im Bundestag wollen noch in dieser Woche vor dem Bundesverfassungsgericht Klage wegen der Informationspolitik der Regierung beim permanenten EU-Rettungsfonds einreichen. Die Bundesregierung habe das Parlament nicht ausreichend über die Verhandlungen informiert und damit dessen Rechte verletzt, so die Begründung. Es gehe den Grünen jedoch nicht darum, den Krisenfonds an sich anzugreifen, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der Grünen-Fraktion, Volker Beck.