Oslo (dpa) - Sein Verteidiger hält den norwegischen Attentäter Breivik für geisteskrank. Die Justiz prüft eine Anklage wegen Verbrechens gegen die Menschlichkeit. Im Gefängnis steht der Mörder von mindestens 76 Menschen unter permanenter Beobachtung - wegen Suizidgefahr.