Los Angeles (dpa) - Der bei einem Badeunfall schwer verletzte jüngste Sohn von Arnold Schwarzenegger und Maria Shriver ist aus dem Krankenhaus entlassen worden. Shriver teilte via Twitter mit, dass sie den 13-jährigen Christopher am Abend zuvor nach Hause holen konnte. Sie sei erleichtert,, dass es ihm wieder gut gehe, schrieb die frühere kalifornische First Lady. Der Junge hatte sogar mehrere Tage auf der Intensivstation gelegen. Er war laut Medienberichten vor mehr als einer Woche am Strand von Malibu von einer Welle erfasst worden.