Pristina (dpa) - Im Grenzstreit zwischen Kosovo und Serbien hat es erste Opfer gegeben. Ein albanischer Polizist sei in Pristina seinen Verletzungen erlegen, berichteten lokale Medien in der Kosovo-Hauptstadt. Eine nicht näher bezeichnete Zahl anderer Menschen sei verletzt worden, meldeten serbische Medien. Zuvor war es im Norden des Landes zu Zusammenstößen zwischen Einheiten der Kosovo-Spezialpolizei und Angehörigen der serbischen Minderheit gekommen.