Oslo (dpa) - Hunderttausende Norweger haben am Abend in Oslo und anderen Städten mit «Blumenzügen» der Opfer der beiden Anschläge vom Freitag gedacht. Der Norweger Anders Behring Breivik gestand die Taten, ist sich aber angeblich keiner Schuld bewusst. Er habe Norwegen und Westeuropa retten wollen, sagte der 32-Jährige vor dem Haftrichter. Das Gericht verhängte eine achtwöchige U-Haft. Außerdem soll die Zurechnungsfähigkeit des Attentäters untersucht werden. Die Polizei korrigierte die Zahl der Opfer inzwischen nach unten. Demnach kamen 76 Menschen ums Leben.