München (dpa) - Nach den jüngsten Hackerangriffen auf Behörden und Unternehmen verstärkt Microsoft seine Forschungsbemühungen für mehr Sicherheit in der IT-Technik. Der amerikanische Software-Konzern hat heute in München ein neues Forschungslabor eröffnet. Hier sollen auch Experten für die Untersuchung von Hackerangriffen arbeiten, sagte Vinny Gullotto vom Microsoft Malware Protection Center der Nachrichtenagentur dpa. In den Labors werden Internetangriffe mit automatischen Analysewerkzeugen gezielt überwacht und ausgewertet.