Berlin (dpa) - Eine brennende Lok im Berliner Ostbahnhof hat den Nah- und Fernverkehr behindert. Die elektrische Lok einer Regionalbahn hatte aus zunächst unbekanntem Grund Feuer gefangen. Der Bahnsteigbereich wurde geräumt. Nach rund eineinhalb Stunden war die Sperrung nach Angaben der Deutschen Bahn aber wieder aufgehoben. Menschen wurden nach ersten Erkenntnissen nicht verletzt. Von der Sperrung waren zahlreiche Pendler im Berufsverkehr betroffen.