Webber holt Pole Position in Silverstone

Silverstone (dpa) - Vorjahressieger Mark Webber hat sich im Red Bull die Pole Position für den Großen Preis von Großbritannien am Sonntag gesichert. Der australische Formel-1-Pilot verwies seinen Teamkollegen und Weltmeister Sebastian Vettel in der Qualifikation am Samstag auf Rang zwei. Webber startet in dieser Saison zum zweiten Mal nach Barcelona von der Pole aus. Ferrari-Pilot Fernando Alonso geht als Dritter ins Rennen. McLaren-Pilot Lewis Hamilton wurde nur Zehnter, seine Teamkollege Jenson Button immerhin Fünfter. Adrian Sutil (Force India) muss als Elfter, Rekordweltmeister Michael Schumacher (Mercedes) gar nur als 13. ins Rennen.

Deutsche Tennis-Herren scheiden im Davis Cup aus

Stuttgart (dpa) - Die deutschen Tennis-Herren sind im Davis-Cup-Viertelfinale gegen Frankreich ausgeschieden. Nach den beiden Niederlagen im Einzel am Freitag verlor die Auswahl des Deutschen Tennis-Bundes (DTB) auch das Doppel am Samstag. Christopher Kas und Philipp Petzschner unterlagen in Stuttgart Jo-Wilfried Tsonga und Michael Llodra 6:7 (4:7), 4:6, 4:6.

IOC-Boss Rogge weist Beckenbauer-Kritik zurück

Durban (dpa) - IOC-Präsident Jacques Rogge hat die harsche Kritik der deutschen Fußball-Legende Franz Beckenbauer an der Vergabe der Olympischen Winterspiele 2018 an Pyeongchang zurückgewiesen. «Am Ende des Spiels ist immer der Schiedsrichter schuld. Man konnte von ihm keine Freudensprünge erwarten», meinte der belgische Boss des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) am Samstag in Durban. Beckenbauer, Glücksbringer und Last-Minute-Stimmenfänger für die erfolglose Münchner Bewerbung, hatte nach der Wahlpleite die Zerrissenheit der europäischen IOC-Mitglieder gerügt: «Ich klage an: Die europäischen Mitglieder des IOC haben München verraten.»

Peruaner Guerrero trifft zum Sieg bei Copa América