Stuttgart (dpa) - Mehrere tausend Menschen haben heute gegen das umstrittene Milliarden-Bahnprojekt Stuttgart 21 demonstriert. Die Organisatoren sprachen von 15 000 Teilnehmern. Die Gegner des Bahnhofsumbaus forderten einen «Baustopp für immer». Viele Kosten- Risiken seien nicht kalkuliert, sagte die Sprecherin des Aktionsbündnisses gegen das Projekt Brigitte Dahlbender. Bei dem Projekt Stuttgart 21 soll der bestehenden Kopfbahnhof in eine unterirdische Durchgangsstation umgebaut werden. Die Bahn schätzt die Kosten derzeit auf 4,1 Milliarden Euro.