Offenbach (dpa) - Am Sonntag ist es im Norden wechselnd wolkig, teils auch heiter. Schauer sind selten. Im Osten und Süden scheint zunächst die Sonne, bevor sich im Tagesverlauf kräftige Gewitter entwickeln, Dabei besteht zu den Alpen hin Unwettergefahr, teilt der Deutsche Wetterdienst in Offenbach mit.

Die Höchsttemperaturen erreichen 24 bis 28, im Nordwesten Werte um 22 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Süd bis West.

In der Nacht zum Montag kann es im Osten und Süden noch kräftigen Regen geben, der anfangs von Gewittern begleitet sein kann. Sonst ist es teils gering bewölkt, nach Nordwesten hin teils klar. Dort, wo es viel geregnet hat, kann sich Nebel bilden. Die Temperatur geht auf 17 bis 12 Grad zurück.