London (dpa) - Am Rande der schweren Ausschreitungen im britischen Birmingham sind drei Männer mit einem Auto totgefahren worden. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht an einer Tankstelle in der Innenstadt. Wenig später seien in der Nähe ein Auto sichergestellt und ein Mann festgenommen worden. Die Polizei leitete Ermittlungen wegen Mordes ein. Bisher ist nicht klar, ob der Vorfall direkt mit den Krawallen in der Stadt zu tun hat. Birmingham war einer der Schwerpunkte der Krawalle der vergangenen Nacht. In London blieb es dagegen weitgehend ruhig.