Washington (dpa) - Die USA haben zusammen mit ausländischen Behörden einen internationalen Kinderpornografie-Ring ausgehoben. Laut US-Justizministerium wurden 72 Mitglieder des Netzwerkes angeklagt, das online Bilder und Videos von sexuellen Übergriffen Erwachsener auf Kinder verbreitete. Der Ring operierte als «Club» mit dem Namen «Dreamboard», Zugang gab es nur für Mitglieder. Im Ausland wurden 13 Mitglieder festgenommen, auch in Deutschland. «Dreambord» war eine «Bibliothek» mit Bildern und Videos oft gewalttätiger pornografischer Szenen.