Washington (dpa) - Die USA haben zusammen mit Behörden aus anderen Ländern einen internationalen Kinderporno-Ring zerschlagen. Die Mitglieder des Netzwerks sollen im Internet zehntausende kinderpornografische Fotos und -Videos verbreitet haben. Die jüngsten Opfer waren im Babyalter, die ältesten 12 Jahre alt. Nach Angaben des US-Justizministeriums wurden inzwischen 72 Tatverdächtige angeklagt. 13 Festnahmen gab es auch im Ausland, darunter in Deutschland, Frankreich, Schweden, in den Niederlanden und in der Schweiz.