Frankfurt/Main (dpa) - Die wichtigsten deutschen Aktienindizes haben ihre Talfahrt am Donnerstag im späten Handel ungebremst fortgesetzt.

Der L-Dax schloss bei 6381,79 Punkten, nachdem der Leitindex Dax im regulären Geschäft bereits um 3,40 Prozent auf 6414,76 Punkte und damit auf ein Zehnmonatstief abgerutscht war. Börsianer verwiesen auf charttechnische Gründe für die Entwicklung. Der L-MDax ging mit 9151,77 Punkten aus dem späten Handel. Im Kerngeschäft war der Index der mittelgroßen Werte noch etwas stärker um 5,08 Prozent auf 9225,29 Punkten abgestürzt. Der L-TecDax stand am Ende bei 717,53 Punkten. Im Xetra-Handel hatte der Technologiewerte-Index nicht weniger deutlich um 4,96 Prozent auf 724,38 Punkte nachgegeben.