Durchbruch in New York: UN-Sicherheitsrat rügt Syrien

New York (dpa) - Nach den Gewaltexzessen des syrischen Regimes gegen sein eigenes Volk hat der UN-Sicherheitsrat die Regierung in Damaskus verurteilt. In einer Präsidentiellen Erklärung prangert das Gremium eine weitreichende Verletzung der Menschenrechte und die Gewalt gegen Zivilisten an. Zwar ist die Erklärung nicht so stark wie eine Resolution und zudem rechtlich nicht bindend. Nach monatelangen Debatten gelang es so aber, auch Russland und China an Bord zu holen, die bislang ein Vorgehen gegen die syrische Regierung ablehnten.

Zweite deutsche Fregatte für Anti-Pirateneinsatz

Berlin (dpa) - Die Deutsche Marine verstärkt von Anfang September an die Operation Atalanta zur Bekämpfung von Piraten am Horn von Afrika. Sie entsendet eine zweite Fregatte. Die «Köln» soll Ende August aus Wilhelmshaven auslaufen. Der Verband besteht neben den deutschen Fregatten aus drei weiteren Schiffen aus Spanien, Portugal und Griechenland. Zusätzlich stehen drei Seefernaufklärer zur Verfügung. Die EU-Operation Atalanta hat zum Ziel, die vor der Küste Somalias operierenden Piraten zu bekämpfen und abzuschrecken.

Abhörvorwürfe gegen zweite britische Boulevardzeitung

London (dpa) - Im Skandal um illegale Recherchemethoden bei britischen Boulevardzeitungen gibt es Vorwürfe gegen ein zweites Blatt. Die Ex-Frau von Beatles-Star Paul McCartney, Heather Mills, erzählte der BBC, ein Journalist der «Mirror»-Gruppe habe ihr gegenüber im Jahr 2001 eingeräumt, ihr Telefon abgehört zu haben. Bislang steht die inzwischen eingestellte Boulevardzeitung «News of the World» im Mittelpunkt des Medienskandals um abgehörte Telefone, bestochene Polizisten und andere illegale Recherchemethoden.

Zeitung: Türkei fängt Waffenlieferung aus Iran ab