Berlin (dpa) - Die deutsche Bauindustrie sieht sich einem Fachkräftemangel gegenüber, der das Wachstum der Branche gefährdet. Auch am Bau gebe es inzwischen einen Ingenieurmangel, sagte der Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Michael Knipper. Bei den Baufacharbeitern seien die Reserven ebenso beinahe ausgeschöpft, wie die jüngsten Arbeitsmarktzahlen belegten. Werde nicht gehandelt, dürften dem Bau im Jahr 2020 etwa 60 000 Fachkräfte fehlen.