Würzburg (dpa) - Nach einer Drogenrazzia im Raum Würzburg und in Schweinfurt ermittelt die Polizei gegen 100 Verdächtige. Dazu gehörten Produzenten, Händler und Abnehmer, heißt es von der Polizei. Bei der Aktion vorgerstern durchsuchte die Polizei zwei Dutzend Gebäude. In Kitzingen verschluckte ein 20-Jähriger den Schlüssel zu einem Tresor, in dem er Haschisch aufbewahrte. Allerdings übersah er den Zweitschlüssel, mit dem die Ermittler den Tresor öffnen konnten. Die Beamten beschlagnahmten zwei Kilo Haschisch und 56 Pflanzen einer Cannabisplantage.