Paris (dpa) - Frankreich zieht seinen Flugzeugträger Charles de Gaulle aus dem Libyen-Krieg ab. Das atomar angetriebene Schiff werde Mitte August zu Wartungsarbeiten zurück in seinen Heimathafen Toulon an der Mittelmeerküste kommen, sagte Verteidigungsminister Gerard Longuet der Zeitung «Var-Matin». Der Flugzeugträger beteiligt sich seit Ende März an dem internationalen Einsatz gegen das Regime von Muammar al-Gaddafi. Der Abzug der Charles des Gaulle bedeute aber nicht, dass sich Frankreich aus dem Einsatz zurückziehen wolle, sagte der Minister.