Berlin (dpa) - Leiharbeiter in einfachen Jobs sollten nach vier Wochen den gleichen Lohn wie die Stammbelegschaft bekommen. Das fordert der Vorsitzende der CDU-Sozialausschüsse, Karl-Josef Laumann. Der genaue Zeitpunkt hänge davon ab, wie anspruchsvoll die Arbeit sei, sagte er der «Frankfurter Rundschau». Bei komplizierteren Tätigkeiten dauere die Einarbeitung etwas länger als bei einfachen. Die CDU dürfe nicht zulassen, dass Zeitarbeiter dieselbe Arbeit machen wie Stammbelegschaften und trotzdem ein Drittel weniger verdienen.