Stade (dpa) - Nach dem Fund einer zerstückelten Frauenleiche bei Buxtehude hat die Polizei einen 79-Jährigen als mutmaßlichen Mörder festgenommen. Der Mann stehe unter dringendem Tatverdacht, seine 72 Jahre alte Ehefrau getötet und die Leiche zerstückelt zu haben, teilte die Polizei Stade mit. Anschließend soll er die Leichenteile an verschiedenen Orten in Brand gesetzt haben, um das Verbrechen zu vertuschen. Autofahrer hatten gestern am Straßenrand im Landkreis Stade die brennenden Leichenteile entdeckt.