Mexiko-Stadt (dpa) - Aufatmen in Mexikos Urlaubsgebieten: Hurrikan «Paula» hat nach Norden gedreht. Nach Angaben des US-Hurrikanzentrums in Miami stellt der Wirbelsturm keine unmittelbare Bedrohung mehr für Region von Cancún und für die Rivera Maya dar. Vorsorglich wurde die Hurrikanwarnung in diesen Gebieten aber aufrechterhalten. «Paula» wirbelt mit Windgeschwindigkeiten von 160 Stundenkilometern über das Meer. Experten erwarteten, dass der Hurrikan in sicherem Abstand an der Halbinsel Yucatán vorbeiziehen wird und dann Kurs auf Kuba nimmt.