New York (dpa/pe) - David Arquette (39) wollte der gemeinsamen Tochter Coco (6) die Wahrheit über die Trennung von «Friends»-Darstellerin Courteney Cox (46) sagen.

«Wir gingen an den Strand und machten ein Picknick. Ich erklärte ihr, dass wir Erwachsene seien und auch die müssten ihre Leben auf die Reihe kriegen. Manchmal muss man dem anderen dazu ein bisschen Platz lassen», erklärte Arquette in einem US-Radiointerview. Seine Tochter verstand sofort. »Sie fragte: 'Lasst ihr euch scheiden?'. Ich sagte: 'Nein, wir lassen uns nicht scheiden, wir nehmen uns nur eine Auszeit, um uns selbst wieder besser kennen zu lernen und zu lernen, was wir von unserem Partner wollen», erklärte der US-Schauspieler. Cox und Arquette hatten sich 1996 bei den Dreharbeiten zu «Scream» kennengelernt und drei Jahre später in San Francisco geheiratet.