Berlin (dpa) - Die Integrationsdebatte führt zu Differenzen in der Union. Während CSU-Chef Seehofer seine Aussage wiederholte, Deutschland sei kein Zuwanderungsland, wollen immer mehr CDU-Politiker den Zuzug qualifizierter Ausländer erleichtern. Grünen-Fraktionschef Trittin sagte, Seehofer bereite Rechtsextremen den Boden. Dagegen fordert die Bundesfamilienministerin eine Debatte über rassistische Muslime.