Rom (dpa) - Der italienische Fußball kommt nicht zur Ruhe. Vor der Partie zwischen AS Rom und CFC Genua hat die Polizei drei Lazio-Fans festgenommen. Bei ihnen wurden gefährliche Waffen gefunden, unter anderem eine Machete. Unruhig verlief das Spiel der Mailänder bei Cagliari Calcio. Die Partie wurde nach rassistischen Zuschauer- Gesängen gegen Inter-Star Samuel Eto'o unterbrochen. Seit den Hooligan-Ausschreitungen beim EM-Qualifikationsspiel Italien gegen Serbien gelten in den Stadien schärfere Sicherheitsmaßnahmen.