Berlin (dpa) - Verbraucher sollen die Namen irreführend etikettierter Lebensmittel bald auf einer offiziellen Internetseite veröffentlichen können. Das sagte Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner der «Bild am Sonntag». Sie will damit dem Etikettenschwindel Einhalt gebieten. Im Frühjahr soll die Verbraucherzentrale Hessen im Auftrag des Ministeriums mit einer entsprechenden Seite online gehen. Verbraucherschützer sollen die Fälle prüfen und die Unternehmen dazu Stellung nehmen können, hieß es.