Stuttgart (dpa) - Die Vermittlungsgespräche zu Stuttgart 21 werden künftig live im Fernsehen und im Internet übertragen. Das kündigte Schlichter Heiner Geißler nach einem Treffen mit Befürwortern und Gegnern des Bahnprojekts in Stuttgart an. Die Gespräche sollen an diesem Freitag weitergehen. Das Schlichtungsverfahren stößt in der CDU auf geteilte Meinungen. Baden-Württembergs Ministerpräsident Stefan Mappus befürwortet die Gespräche. Bundesinnenminister Thomas de Maizière dagegen forderte, zu gefassten Beschlüssen zu stehen.