Berlin (dpa) - Hunderte von Moscheen haben am Tag der Deutschen Einheit bundesweit die Tore für Besucher geöffnet. In Berlin nahmen rund zwei Dutzend der insgesamt 80 Moscheen und islamischen Gebetsräume teil. Mehrere hundert Besucher kamen bereits am Vormittag in die Sehitlik-Moschee in Berlin-Neukölln, um bei Führungen und Gesprächen die Gemeinde kennenzulernen, sagte ein Sprecher. Der Tag der offenen Moschee geht auf eine Initiative des Zentralrats der Muslime zurück. Anliegen ist religionsübergreifende Verständigung.