Washington (dpa) - Die US-Behörden warnen amerikanische Staatsbürger vor Terrorgefahr in Europa. Al-Kaida und ähnliche Terrororganisationen planten weiterhin Anschläge. Bei dem Reisehinweis des Außenministeriums handelt es sich aber nicht um eine formelle Reisewarnung. Einzelne Länder werden dort nicht genannt. Es heißt nur, europäische Regierungen hätten entsprechende Maßnahmen unternommen. Die US-Behörden reagieren damit auf jüngste Hinweise auf geplante Anschläge. Deutsche Sicherheitsbehörden hatten vor einigen Tagen eine erhöhte Bedrohung für deutsche Städte verneint.