Bremen (dpa) - In Bremen ist die zentrale Feier zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit zu Ende gegangen. Zum Abschluss gab es ein Konzert der Band Silly. Zahlreiche Politiker aus dem In- und Ausland hatten das Jubiläum heute in Bremen mit einem Gottesdienst und einem Festakt gefeiert. Bundespräsident Christian Wulff würdigte in seiner Rede den Mut der Ostdeutschen bei der Überwindung der Mauer vor 20 Jahren. Auch in Berlin wurde die Einheit gefeiert. Wie 1990 beendete ein großes Feuerwerk zu den Klängen der Europahymne die Feststunde.