Berlin (dpa) - Gut 244.000 deutsche Haushalte wollen nicht, dass ihre Häuser in Googles Straßenatlas Street View auftauchen - nach Google-Angaben knapp drei Prozent in den 20 Städten, die in Street View bis Ende des Jahres erfasst werden sollen. Nach der Aufregung der vergangenen Monate fällt die Zahl der Widersprüche mit der Drei- Prozent-Quote jedoch deutlich geringer aus als gedacht. Einer repräsentativen Umfrage zufolge waren rudn 52 Prozent der Deutschen erst gegen die Abbildung ihrer Wohnung oder ihres Hauses in Street View.