Berlin (dpa) - Die Zahl der Widersprüche gegen den Google- Straßenatlas Street View liegt mit mehr als 244 000 nach Angaben des Verbraucherschutzministeriums im Rahmen der Erwartungen. Das sei eine hohe Zahl, hieß es. Google verweist darauf, dass die Widersprüche von weniger als drei Prozent der Haushalte in den 20 Städten gekommen seien, für die Street View bis Ende des Jahres starten soll. Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner hatte wiederholt kritisiert, Google verletze mit Street View die Privatsphäre.