Moskau (dpa) - Der russische Vizeregierungschef Sergej Sobjanin ist auf Vorschlag von Kremlchef Dmitri Medwedew zum Bürgermeister von Moskau gewählt worden. Das Stadtparlament der Millionenmetropole bestimmte den 52-Jährigen nach Angaben der Agentur Interfax mit überwältigender Mehrheit zum Nachfolger von Juri Luschkow. Der langjährige Rathauschef war Ende September von Medwedew nach Korruptionsvorwürfen gefeuert worden.