Stockholm (dpa) - Julia Görges und Florian Mayer haben bei Tennis-Turnieren in Luxemburg und Stockholm die Finalspiele erreicht. Die 21 Jahre alte Görges aus Bad Oldesloe setzte sich in einem deutschen Halbfinal-Duell gegen Angelique Kerber aus Kiel mit 6:4, 3:6, 6:1 durch.

Der Bayreuther Mayer gewann in der schwedischen Hauptstadt gegen den Finnen Jarkko Nieminen nach hartem Kampf mit 4:6, 6:4, 7:6 (7:3). Mayer trifft am Sonntag auf den Weltranglisten-Zweiten Roger Federer. Der Schweizer wies im zweiten Semifinale den Kroaten Ivan Ljubicic mit 7:6 (7:5), 6:2 in die Schranken. Der Hartplatz-Wettbewerb in Stockholm ist mit 531 000 Euro dotiert. Der in der Weltrangliste an Position 47 geführte Mayer kann auf seinen ersten Turniersieg auf der ATP-Tour hoffen. Bislang stand der 27-Jährige 2005 und 2006 in zwei ATP-Finals im polnischen Sopot. Gegen den Ranglisten-45. Nieminen hatte Mayer die letzten beiden Duelle im Jahr 2007 noch verloren.

Beim mit 220 000 Dollar dotierten Damen-Hartplatzturnier in Luxemburg setzte sich die Weltranglisten-44. Görges erst im dritten Satz deutlich im Duell der beiden Spielerinnen aus Schleswig-Holstein durch. Die an Position acht gesetzte Görges trifft am Sonntag im Finale auf Roberta Vinci. Die Italienerin warf die Britin Anne Keothavong mit 6:4, 6:2 aus dem Wettbewerb. Görges hat in ihrer Einzelkarriere bereits ein WTA-Turnier gewonnen, Ende Juli dieses Jahres im österreichischen Bad Gastein.